Der Mensch in seiner Gesamtheit

Osteopathie Köster

Amerikanische Chiropraktik – sanft gezielt justieren

Allgemeine Informationen

Wie die traditionelle Osteopathie ist auch die Amerikanische Chiropraktik eine ganzheitliche, manuelle Medizin. Sie fand durch den Kanadier D.D. Palmer im Jahre 1895 in den Vereinigten Staaten in Davenport, Iowa ihren Ursprung als eigenständiger Heilberuf – und weist viele Parallelen zur traditionellen Osteopathie auf. So zielen beide Therapieformen auf die Ursachen eines Krankheitsbildes – also auf die Frage der Entstehung – und nicht auf die „reine“ Behandlung der Symptome.

Allgemeines zur ChiropraktikZiel der Amerikanischen Chiropraktik ist es, sogenannte „Subluxationen“ (Wirbelverschiebungen) im Bereich der Wirbelsäule zu lösen, um eine uneingeschränkte Funktion des Nervensystems zu ermöglichen. Jedes Organ und jede Körperregion stehen unter dem Einfluss des zentralen Nervensystems, welches von Schädel und Wirbelsäule geschützt wird. So kann die Subluxation eines Wirbels zur Störung eines Spinalnerven führen. Schon ein geringer Druck auf diesen Spinalnerven kann die Nervenweiterleitung stören und so die Entstehung von Beschwerden oder Erkrankungen im von ihm versorgten Körperbereich begünstigen.

Chiropraktische Behandlung des RückensKurz gefasst: Stehen Wirbel in einer ungünstigen Position zueinander, können sie Druck auf unser Nervensystem ausüben und den Informationsfluss zwischen Gehirn und jeglichen Körperzellen empfindlich stören. Der Chiropraktiker korrigiert die Fehlstellungen mit gezielten, präzisen Impulsen, um eine optimale Autoregulation und Selbstheilung des Körpers zu ermöglichen.

Verband der Osteopathen

Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland e.V.
Zur Website >>>

Amerikanische Chiropraktik

Mitglied in der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft für Chiropraktik e.V.
Zur Website >>>


Some alt text

Praxis für Osteopathie und
Amerikanische Chiropraktik
Wolf Köster

An der Wette 1/3
73087 Bad Boll
Tel: 07164 90 39 790